Startseite
Über uns
Bürgerinfo
Einsätze
Ausrüstung
Ausbildung
Intern
Links
Download
Newsletter
Presse
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Retten mit Rettungshunden
An einem Samstag trafen sich 20 Kameraden im Feuerwehrhaus der Stadt Vellmar, um an einer der diesjhrigen Katastrophenschutzbungen teilzunehmen.
Zu den 20 Kameraden gesellte sich diesmal eine ca. 11 kpfige Hundestaffel. Diese whrend den bungen vermisste Personen aufzusuchen sollte. Das interessante an dieser Staffel war, dass es keine Flchensuchhunde sondern sogenannte Mantrailer waren, welche bei der Suche von Abgngigen Personen eingesetzt werden knnen und nicht in die Menschensuche allgemein. D.H. sie sind auf Geruchsstcke von vermissten Personen angewiesen! Der Ausbildungsnachmittag gestaltete sich in 2 bungen.

Die 1. bung stellte eine abgestrzte Person da, welche vermutlich eine Garage hinabgestrzt war. Diese wurde zuerst von 2 Hunden gesucht. Als sich die genaue Lage
des Verletzten aufgeklrt hatte wurde er durch die Besatzung des TLF's und des RW's mit Hilfe der Schleifkorbtrage und einer Leiterrampe aus seiner unmisslichen Lage befreit und versorgt. Nach ca. 30 min war die bung beendet. Nach dieser bung wurde eine kurze Pause mit Kaffe und Kuchen eingelegt in der sich alle fr die nchste bung strken konnten.
Retten des Radfahrers mit Hilfe einer Schleifkorbtrage Nach der Kaffeepause fuhr die gesamte Gruppe Richtung Bauhof, an die Ahne, um dort die 2. bung zu bestreiten. Zuerst hatten die Hunde wieder 2 vermisste Personen zu finden wovon einer auf der anderen Seite der Ahne lag und auf Grund seiner schweren Verletzungen Patientengerecht zu retten war. Hierzu kam dann eine nicht bei allen Kameraden bekannte Methode zum Einsatz.

Mit der hydraulischen Winde unseres Rstwagens wurde das Windenseil ber die Ahne gespannt und der Patient wieder mit Hilfe einer Schleifkorbtrage ber den Bach
buchsiert. Da die Hhe der Winde nicht ausreichte wurde diese mit Hilfe eines Leiterbocks und einer Umlenkrolle erhht. Der Patient wurde versorgt und alle gemeinsam bauten ab.

Die Kameraden und die Hundestaffel trafen sich nach den bungen noch zu einer Nachbesprechung im Feuerwehrhaus, in der noch weitere Fragen gestellt werden konnten. Im groen und ganzen kann man auf einen interessanten und lehrreichen Tag fr beide Seiten zurckblicken und nur hoffen, einen solchen Tag wiederholen zu knnen.

 
Impressum Kontakt Copyright ©2000 - 2023 Feuerwehr Stadt Vellmar